fbpx

Home-made granola

Ich beginne meinen Tag jeden Morgen mit der gleichen Routine. Ich starte mit meiner Yoga Praxis und bereite im Anschluss mein Frühstück vor. Ich betrachte mein Frühstück als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ich nehme mir gerne die Zeit, meine Hafermahlzeiten auf ayurvedische Art und Weise vorzubereiten – warm und gekocht. Aber manchmal ist es auch gut, Dinge abzuwechseln! 

Bei Cerealien ist es wichtig, dich mit den Zutaten und Inhaltsstoffen vertraut zu machen. Fertiges Müsli im Supermarkt enthält oftmals Zutaten, die wir lieber nicht essen wollen, wie beispielsweise haufenweise raffinierten Zucker. Daher setze ich darauf, mein Essen selbst zuzubereiten. So auch bei meinem Müsli und Frühstück. Hiermit zeige ich dir auf einfache und leichte Weise, wie du dir in weniger als 30 Minuten ein Frühstück für eine ganze Woche selbst vorbereiten kannst.

Zutaten

  • 3 Tassen Haferflocken
  • 1 Tasse Samen (Hanf-, Basilikum-, Chiasamen und Sonnenblumenkerne)
  • 1/2 Tasse Kokosnussflocken
  • 1 Esslöffel Honig
  • 2 Teelöffel Kokosnusszucker
  • 1 Esslöffel Kurkuma
  • 1 Essöffel Zimt
  • Prise Salz
  • 1/4 Tasse Kokosnussöl
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung

  • Alles in einer Schüssel mischen und verkneten.
  • Ofen auf 180 C Umluft vorheizen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und die Mischung ausbreiten.
  • 20 Minuten backen und immer wieder wenden im Ofen, dass das Granola von allen Seiten braun wird.
  •  Am Ende können noch getrockneten Früchte nach Wahl (z.B. Rosinen, Cranberries, Pflaumen, etc.) hinzufügt werden.
  • Lasse das Granola abkühlen und fülle es anschließend in ein sauberes und luftdichtes Gefäß ab.

So schnell und einfach kannst du dir ein gesundes Frühstück zaubern. Morgens nur noch eine Schüssel bereit stellen mit Jogurt und frischen saisonalen Früchten füllen. Zum Schluss mit deinem Granola bestreuen – et voilá. Fertig ist dein Frühstück! 

Viel Spaß beim Ausprobieren!